sphfreq - Tool zum Einstellen der LTE-Frequenz(en)

      Schade, hätte ich das nur mal früher gewusst.
      Danke für die Info.

      Kann ich eigentlich auch mit der FW 050124.04.00.007 die hier beschriebenen Schritte:

      - config aus dem Router speichern
      - decrypten
      - Telnet-Flag von "0" auf "1" setzen (an Login-Daten nix fummeln?)
      - encrypten
      -auf SP laden
      - mit SpeedportHybridControl-v1.0-pre13 (oder brauche ich für meine FW eine neuere Version) die Frequenz auf 1800 setzen

      VG hybrid4me
      @hybrid4me (Zitieren Funktion ging irgendwie nicht):

      Ich habe das zufällig erst gestern mit einer 4.0.7 Firmware gemacht.
      • Config exportiert
      • Mit SPHDecrypt entschlüsselt
      • Unter Windows mit Notepad++ geöffnet
      • Das Telnet-Flag auf 1 (siehe Link unten)
      • User Passwort für das CLI aus Sicherheitsgründen auf irgendwas anderes als die Standardeinträge geändert (Wichtig: Nur für das CLI, nicht für Web), siehe ebenfalls Link unten
      • Gespeichert
      • Mit SPHDecrypt das als Source ausgewählt und Encrypted
      • In Speedport importiert
      Ab hier gibt es dann 2 Möglichkeiten

      TELNET
      • An einem (bei mir Windows-) Rechner der den SPH als Gateway eingetragen hat das hier eingetippt:
        telnet 172.10.10.1 1280
        <enter>
      • Falls telnet nicht geht entweder Putty downloaden oder in den Windows Features Telnetclient installieren (ein Paar Klicks und 1 Sekunde Installation)
      • Es kommt ein schwarzes Fenster. Dann das hier ins Clipboard nehmen und einfügen (das ist nun für Umstellung auf 1800Mhz):
        at^syscfgex="03",3FFFFFFF,3,1,4,,
        <enter>
      • Es kommt nach einiges Zeilen ein ok
      • DOS-Box in der Telnet läuft schließen
      • Damit war die Box direkt auf 1800. Ich musste nichts weiter tun (bei mir war also keine Trennung vom LTE notwendig) sondern der SPH hat sich direkt auf einen 1800er Masten verbunden
      Per Tool von hier
      • Später habe ich es mit dem Tool von hier probiert und dabei muss man 2 Dinge wohl beachten
      • Der Rechner auf dem das Tool gestartet wird muss den SPH als Gateway haben! War bei mir nicht der Fall.
      • Scheinbar muss das Tool als Admin gestartet werden. Ich habe es nun gar nicht ohne Admin versucht sondern es direkt als Admin gestartet.
      • Dann sieht das bei mir so aus:

      • Und das Umstellen in der GUI ging bei mir auch => Dadurch wäre der Schritt mit dem Telnet wohl gar nicht notwendig!
      • Ich musste auch kein LTE trennen und neu verbinden. Nur in der Listbox auswählen und auf Speichern (Speichern für die Frequenz ist grade von der Liste verdeckt. Das ist direkt unter der Frequenzeinstellung).
      Die Infos habe ich von hier: geini.de/index.php/forum/showposts/index/topicid/3
      Der Betreiber dort hat die Infos wohl wiederum aus diesem Forum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „thomas.sch“ ()

      Ich habe das ganze früher irgendwann in grauer Vorzeit mal ausgeführt. vorgestern dann wurde offenbar "unser" Funkturm upgedatet und so ging nichts mehr. nach einem Werksreset ging es dann mit dem "guten Funkturm" bis heute. Ich hatte wohl vergessen das Autoupdate auszuschalten. Heute ging dann wieder nichts mehr, und ich wollte den Weg wiederholen. Das ging dann dieses Mal nicht, es war kein LTE Turm anzusprechen. So habe ich es dann doch geschafft twitter.com/meikezb/status/1278630427004227584 .

      Jetzt lese ich erstmal nach, ob es eine elegantere Lösung gegeben hätte, denn das ging heute Morgen ohne Internet nicht ;)
      Moin in die Runde.

      Hat jemand Erfahrungen mit der config der aktuellen Speedbox (Huawei B529s-23a) gemacht und kann hier ggf. unterstützen?

      Dieses ewige Bandswitch nervt tierisch - habe bereits eine Wittenberg LTE LAt 54 Duo City Netz im Betrieb genommen und soweit es geht ausgerichtet. Gepaart mit einer MultiSim von meinem Unlimited Tarif.

      Wäre für jeden Tipp zur extraction der config bis hin zur Anpassung dieser sehr dankbar.

      BG
      David