Der neue Speedport Pro ist da....

      base.splinter schrieb:

      mnml schrieb:


      Ich erhoffe mir hierdurch einen wirklichen Mehrgewinn.

      Wäre ich nicht so optimistisch. Es kann sein, dass es dir nichts bringt. Hast du die 130Mbit/s aus dem SPP oder SPH geholt?


      mit dem SPP und CA 138 Mbit/43 um genau zu sein.

      mit dem SPH mit Dabendorf 1800mhz duechs offene Fenster 120/42.

      Morgen bekomme ich einen gebrauchten SPP und werde ihn umbauen. Habe hierfür noch eine Breitband Antenne:

      amazon.de/dp/B07QNRYVXF/ref=cm_sw_r_cp_apip_8UN9U8QzHUfRj

      und dieses Kabel bestellt:

      amazon.de/dp/B06VY62QF1/ref=cm_sw_r_cp_api_i_7HswFbER6GQPR

      base.splinter schrieb:

      nospherato schrieb:

      Kann es sein, dass so ein Umbau zwar was beim rsrp bringt, aber nicht wirklich etwas bei rsrq?
      (Habe das Kabel zwar nur geklemmt und nicht gelötet, aber man merkt den Zugewinn bei rsrp)
      Es scheint so, als würde er dennoch den rsrq nur von den internen Antennen zu nehmen.
      (Decke ich den Router rundum mit Alufolie ab, geht der rsrp so gut wie nicht runter... der rsrq ist aber hin und geht auf -14)
      Ich hatte auch mit dem SPH fast durchgehen -7 rsrq; der SP Pro schwankt (natürlich ohne Last) entsprechend sehr stark (je nach dem zwischen -8 und -12).


      Es macht wenig Sinn die interne Antenne mit einer externen Antenne zu koppeln, da sie sich gegenseitig stören. Der Versuch mit der Alufolie zeigt, dass das Signal sich verschlechtern kann, wenn man die externe Antenne einfach irgendwo ankoppelt. Am besten wäre es, die interne Antenne komplett zu entfernen und die externe direkt an ihre Stelle zu setzen.


      Wie würdest du das Anschließen realisieren? Den Vorschlag mit der Aderendhülse wäre einfach und ich würde es wohl so versuchen. Hast du vielleicht noch einen weiteren Vorschlag?

      mnml schrieb:


      Wie würdest du das Anschließen realisieren? Den Vorschlag mit der Aderendhülse wäre einfach und ich würde es wohl so versuchen. Hast du vielleicht noch einen weiteren Vorschlag?

      Ich weiß leider nicht wie das Layout und die Verbindungen zu den Antennen aussehen. Wenn es möglich wäre, würde ich die internen Antennen von den externen Antennen trennen. Falls du zufällig Fotos machen kannst, können wir mal schauen wie man es am besten machen könnte.
      Ich wollte mein Erfahrungsbericht hier posten. Bei mir sitzt auf dem Dach eine 1800 MHz Richtantenne, die auf einen Mast in 3,5 km Entfernung ohne freie Sicht gerichtet ist. Beim Speedport Hybrid kriege ich RSRP von -96 ... -110 dBm (beim starken Regen) und RSRQ von -6 dB. Dabei kriege ich meine volle 50 Mbit/s raus. Nach dem Einlöten der Adapter für die externen Antennen habe ich beim SPP -92 dBm aus einem 800 MHz Mast bekommen. Den 1800 MHz-Band wollte er gar nicht nutzen. Deshalb habe ich zwei Bandpassfilter (Durchlassverluste ca. 2 dB nach meinen Messungen) benutzt, um den überlasteten 800 MHz-Bereich in meiner Umgebung auszufiltern. Nach mehreren Neustartversuchen hat sich der SPP in die richtige Zelle eingewählt. Die RSRP war -105 dBm, die RSRQ -8 .. -9 dB. Der Speedtest hat 4 bis 8 Mbit/s gezeigt. Schade.

      xdjbx schrieb:

      Falsch gelötet? Selbst mit aufgeklebten Einkoppelantennen schlägt bei mir der Speedport Pro den Speedport Hybrid in Empfang und Performance...


      Es war tatsächlich ein Kabelproblem. Die Zentralader ist rausgefallen und der Schirm lag auf dem Koppelkondensator. Jetzt habe ich besser angelötet. Die RSRP -103 dBm, RSRQ -8 dB. Die Geschwindigkeit ist aber so wie beim SPH. Die Pingzeit ist um 20 ms besser geworden.
      Hallo zusammen,

      auch ich habe mir einen Speedport Pro besorgt (Kaufgerät bei kleinanzeigen). Nach der anfänglichen Freude kam auch schnell die ernüchterung.

      Statt 100 mbit nur 6 und im upload 3 also nicht der knalleralso ging es ans bestellen.

      1800er MHZ Antenne

      ebay.de/itm/MULTI-LTE-Antenne-…fab989:g:pUEAAOSwI-BWOzt5

      2 mal - RF IPX / U.FL Schalter Sma-buchse Zopf Kabel Für PCI Wifi Karte Wireless Router Antenne WiFi Zopf Kabel IPX zu SMA Verlängerung

      de.aliexpress.com/item/3280952…b201602_,searchweb201603_

      und die kleinen enden abgeschnitten.

      Auf der abgeschnittenen Seite ca 4 cm abisoliert und aufgeribbelt. Von dem innenliegenden Kabel ca. 5mm abisoliert und am Ende eine kleine Aderendhülse angebracht. Die Spitze platt gedrückt und in den Anschluss von den lächerlichen Original Antennen gesteckt. Original Antennen komplett herausgenommen.

      Endergebnis ist auf den Bildern zu sehen. Nach Ausrichtung der Antenne auf den 1800er Sendemast habe ich nun das auf den Bildern zu sehende Ergebnis mit Außenantenne.

      Denke das ist Top
      Bilder
      • IMG_20210314_160959.jpg

        476,44 kB, 3.072×4.096, 95 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2021-03-16 um 13.05.36.png

        46,7 kB, 389×585, 103 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2021-03-16 um 13.03.45.png

        122,24 kB, 418×327, 98 mal angesehen
      • received_883625342432828.jpeg

        40,8 kB, 487×960, 86 mal angesehen
      • received_1085548808587834.jpeg

        35,21 kB, 960×487, 88 mal angesehen
      Ich habe meinen im Bodenteil gemoddet mit 2 Pigteils und ebenfalls die internen Bleche ausgebaut.

      ...so sind die Buchsen im Bodenbereich gegenüberliegend und unsichtbar - so bleibt das Case äusserlich "ungebohrt".

      ...jetzt müssten nur die einfachsten Dinge einmal hinhaun, wie eine vollsändige v6 Prefix Delegation für nachgeschalte Router und nicht das einzigste /64 shared für alles, was bei nachgelagerten Routern
      eher einen Zustand darstellt :)

      Funnyland schrieb:

      Hallo zusammen,

      auch ich habe mir einen Speedport Pro besorgt (Kaufgerät bei kleinanzeigen). Nach der anfänglichen Freude kam auch schnell die ernüchterung.

      Statt 100 mbit nur 6 und im upload 3 also nicht der knalleralso ging es ans bestellen.

      1800er MHZ Antenne

      ebay.de/itm/MULTI-LTE-Antenne-…fab989:g:pUEAAOSwI-BWOzt5

      2 mal - RF IPX / U.FL Schalter Sma-buchse Zopf Kabel Für PCI Wifi Karte Wireless Router Antenne WiFi Zopf Kabel IPX zu SMA Verlängerung

      de.aliexpress.com/item/3280952…b201602_,searchweb201603_

      und die kleinen enden abgeschnitten.

      Auf der abgeschnittenen Seite ca 4 cm abisoliert und aufgeribbelt. Von dem innenliegenden Kabel ca. 5mm abisoliert und am Ende eine kleine Aderendhülse angebracht. Die Spitze platt gedrückt und in den Anschluss von den lächerlichen Original Antennen gesteckt. Original Antennen komplett herausgenommen.

      Endergebnis ist auf den Bildern zu sehen. Nach Ausrichtung der Antenne auf den 1800er Sendemast habe ich nun das auf den Bildern zu sehende Ergebnis mit Außenantenne.

      Denke das ist Top


      Interessant wären die Zahlen aus dem Ingenieur-Menü und Vergleich mit dem SPH.
      router-ip-hier/4.0/gui/engineer/html/lte.html/

      danXde schrieb:

      vonabiszet schrieb:

      Könnt ihr mir sagen wir ich ohne Schaden den Speedport Pro öffnen kann?

      ...vorsichtig. Das sollte für den Anfang die passende Antwort sein. :D


      Also:
      1. Zuerst entfernst du hinten unter der Blende den Aufkleber, dahinter befinden sich 2 Schrauben, die müssen raus.
      2. Jetzt stichst Du mit einem Spatel oder flachen Schraubenzieher von oben an der vorderen Kante bis ca. in die Mitte des Router ein. Jetzt drückst Du die Spitze vom Router weg, so das der vordere Teil des Gehäuses nach vorn aufschnappt und man den Teil abziehen kann.
      3. Das Gleiche wiederholst Du jetzt mit dem hinteren Teil, also einstechen und wenn Du in der Mitte bist ebenfalls aufhebeln.
      4. Jetzt kannst Du den oberen "Deckel" abheben.
      5. Von oben must Du jetzt 2 Schrauben (Achtung, nur aus Plastik) am oberen Aufbau entfernen, dann auf der Vorderseite die NFC-Antenne abstecken und jetzt den Turm am Fuß so nach vorn verkannten, das man danach diesen komplett nach oben abziehen kann.
      Grüße

      danXde


      Hmm irgendwie bin ich für Punkt 3 zu blöd :) Die Front ist ab, aber die Rückseite bekomm ich nicht weggehebelt..kann jemand ein Bild machen wo man da am besten reinhebelt?

      Neu

      Ich hab zwar jetzt sofort kein Foto, ich habe aber eine für mich bessere Lösung für die Pigtails gefunden beim Umbau:

      Ich habe in den Boden Links & Rechts gegenüberliegend kurz vorm Kabelauslass die Buchsen eingebaut. Das hat den entscheidenden Vorteil,
      das dann alle Kabel im Boden geführt sind - und was noch wesentlicher ist: Am Gehäuse selber gibt es keine Löcher und wohlmöglich noch schwarze dicke
      und dämpfungsarme Kabel die dann vom Gerät seitlich weghängen ;)

      Die Löcher in die kleine Bodenplatte machen gehen am besten mit einem "Schmorkolben", aka Lötkolben zu machen - entgraten und "rund machen" dann mit einer passenden Feile.
      Ist allerdings etwas Geduldspiel genau die richtige Stelle zu finden wo man dann "uebern Winkel" die Pigtail Buchsen dann auch durch den Zwischenraum in die neuen Löcher reinbekommt.
      Ich liefe wenn ich wieder da bin passendes Foto nach. Eine Echte Massefläche wie ein Caseblech wär natürlich besser gewesen aber so gehts auch.

      Wirklich schade ist, das es keine Umschaltung gibt fürn intern/extern und man beim SPP eine harte Entscheidung treffen musste: Extern oder Intern. Hat man dann extern keine
      Antenne angeschlossen ist der Empfang dann aber auch wirklich Null - was zeigt das die Schirmung einwandfrei ist. Hat man jedoch dann immer noch "fast vollen Empfang"...
      hats mit der Masse am Ende der Pigtails nicht sauber hingehaun. Es sollte natürlich wo wenig wie möglich Innenleiter vom Pigtail frei stehen. 1cm freistehend, ungeschirmt
      im Inneren sind scho fast wieder eine "Zusatantenne" ;)

      ...ich frag mich gerade ob die zusätzlich auf der Platinen liegenden mcxx?-Buchsen einen Schaltkontakt haben, der die internen Antennen einfach abschaltet sobald man dort einen Pigtailstecker
      anstecken würde. Es sind ja 2 Buchsen da im Grunde - wenn die schalten würden, könnte man die internen Antennen nämlich "unbearbeitet" einfach belassen wo sie sind ...

      Aendert aber alles nichts daran, das der derzetige Nicht-ROOT-Zugriff und die minimale Funktionsausstattung für den Preis schon ein Zustand irgendwo sind.
      Die fehlende IP6 subnet Prefixdelegation an nachgschaltete Router, die die fehlenden Funktionen alle nachholen, ist für mich aktuell der grösste Burner wieso der SPP nur rumsteht
      bis wir hier auch irgendwann ein "Package" gebaut bekommen (so in 5-10 Jahren ^^^) hrhrh

      Eigentlich nutz ich den aktuell nur für die Hybrid SIM mit CAT6 + der Richtfunkschuessel und verbinde das ueber MLVPN als Bonding zu den beiden VDSL-Leitungen als Fallback dazu.
      ...das teuerste LTE/KonverterModem was ich jemals hatte - mit HAAP-Emulator.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TheHiman“ ()