Der neue Speedport Pro ist da....

      Der neue Speedport Pro ist da....

      Hi, im ThC wurde der Speedport Pro hier vorgestellt. Dort seht Ihr auch einen Vergleich zu den anderen Modellen. Größtes Manko gegenüber dem SPH ist, das er keine Anschlüsse für externe Antennen hat. Erste Ansätze sind ja ebenfalls schon im ThC hier zu finden.

      Optisch finde ich die Variante gelungener:



      Mit anderen Worten, man kann da was machen, aber leider nicht einfach per Pigtail.

      Grüße

      danXde
      Bilder
      • SPP_tuned.jpg

        93,73 kB, 240×320, 186 mal angesehen

      danXde schrieb:

      Hi, im ThC wurde der Speedport Pro hier vorgestellt. Dort seht Ihr auch einen Vergleich zu den anderen Modellen. Größtes Manko gegenüber dem SPH ist, das er keine Anschlüsse für externe Antennen hat. Erste Ansätze sind ja ebenfalls schon im ThC hier zu finden.

      Optisch finde ich die Variante gelungener:



      Mit anderen Worten, man kann da was machen, aber leider nicht einfach per Pigtail.

      Grüße

      danXde



      wie ich schon auf Facebook gefragt hatte würde ich gerne davon mehr Bilder sehen vom Anschluss der externen Antenne bzw. wo man diese Herr bekommt im netzt ???.
      ich weiß auch das die nachgerüstet sind :P .
      Hi @ChristianBendig,

      anbei mal ein paar Punkte.

      Es gibt im SPP eine Querverbindung für die eine LTE-Antenne, die mit IPEX realisiert ist. Diese könnte man also mit einem entsprechenden Pigtal zu SMC verwenden. Bleibt aber die zweite Antenne, diese ist direkt mit einem flachen Stecker auf die Plantine verbunden, daher könnte man entweder direkt das Kabel auf die Platine löten, oder halt meinen Ansatz verwenden. Dieser bietet auch die Möglichkeit, den Router wieder auf Original zurück zu rüsten.

      Die Kabel habe ich am Boden durch die Lüftungsschlitze nach innen geführt, dadurch auch keinen Eingriff ins Gehäuse vornehmen müssen. Ich habe lediglich die Lüftungsschlitze zu Erleichterung beim Einführen etwas mit einem Schraubenzieher geweitet.

      Das Kabel hatte ich ursprünglich mal als 1m Fensterdurchführungskabel geholt und einfach abgeschnitten. An den Innenleiter habe ich einfach jeweils eine flachgedrückte und angespitzte Aderendhülsen (Link als Beispiel) gelötet. Den Schirm habe ich mittels der in der Nähe befindlichen Schrauben fixiert. Soweit zum eingesetzen Kabel.



      Grüße

      danXde
      Bilder
      • SPP_LTE.jpg

        65,05 kB, 715×999, 164 mal angesehen

      ChristianBendig schrieb:

      andere Frage der Pro hat doch nen SFP Modul Schacht wird es vielleicht da drüber mal ne Möglichkeit geben da Externe Antennen nachzurüsten ??.

      Eher nicht... so ein Port ist für zusätzliche Transciever/Hardware gedacht... Du bräuchtest also ein LTE-Modul für den SFP, um darüber externe Antennen nachzurüsten ;)
      (der Port ist in erster Linie für Glasfaser-Module gedacht...)

      mfg, emkay

      ChristianBendig schrieb:

      ok Coole Sache.

      hast du den Pro auch auf Miete oder selbst gekauft ??.

      das sieht eigentlich gar nicht mal so schwer aus vielleicht probiere ich das auch mal aus.


      Den gab es als Tester doch für lau oder nicht? :D

      Leider stellt mir die Telekom kein Gerät zum Test zur Verfügung und verweist auf die 30-Tage-Rückabwicklung. Mich würde brennend interessieren, ob ich wirklich noch etwas mehr herausholen kann mit nur einer verfügbaren LTE Zelle am 50 Mbit Anschluß (momentan sind es 100 / 15).

      vonabiszet schrieb:

      Könnt ihr mir sagen wir ich ohne Schaden den Speedport Pro öffnen kann?

      ...vorsichtig. Das sollte für den Anfang die passende Antwort sein. :D


      Also:
      1. Zuerst entfernst du hinten unter der Blende den Aufkleber, dahinter befinden sich 2 Schrauben, die müssen raus.
      2. Jetzt stichst Du mit einem Spatel oder flachen Schraubenzieher von oben an der vorderen Kante bis ca. in die Mitte des Router ein. Jetzt drückst Du die Spitze vom Router weg, so das der vordere Teil des Gehäuses nach vorn aufschnappt und man den Teil abziehen kann.
      3. Das Gleiche wiederholst Du jetzt mit dem hinteren Teil, also einstechen und wenn Du in der Mitte bist ebenfalls aufhebeln.
      4. Jetzt kannst Du den oberen "Deckel" abheben.
      5. Von oben must Du jetzt 2 Schrauben (Achtung, nur aus Plastik) am oberen Aufbau entfernen, dann auf der Vorderseite die NFC-Antenne abstecken und jetzt den Turm am Fuß so nach vorn verkannten, das man danach diesen komplett nach oben abziehen kann.
      Grüße

      danXde